Wir bewegen Wittenberg

Pressemitteilung: Jusos Wittenberg kritisieren Äußerungen von Irmgard Raschka-Halberstadt

Arbeit und Wirtschaft

Der Vorsitzende der Jusos Wittenberg Stefan Scholz und sein Stellvertreter Thomas Merten unterstützen die Forderungen der Gewerkschaft Verdi und kritisieren gleichzeitig das Verhalten der Geschäftsführerin der Krankenhausgruppe MediClin.

In der Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung vom 30. Januar 2007 wird Raschka-Halberstadt mit der Aussage zitiert, dass man Ausfallkonzepte im Falle eines länger andauernden Streikes habe, da es auf dem Arbeitsmarkt durchaus Interessenten gäbe.

„In dieser Aussage sehen wir Jusos Wittenberg einen Angriff auf eines der urdemokratischsten Rechte: das Streikrecht. Lange haben Sozialdemokraten und Gewerkschaften für dieses gekämpft. Verwerflich sei zudem die Verteilung von Abmahnungen bei Inanspruchnahme des Streikrechts“, erklärt Scholz.

In den vergangenen Jahren haben die Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland zu Gunsten der Wirtschaft zurückgesteckt, Forderungen nach Gehaltserhöhung wurden im Keim erstickt. Doch in Zeiten, in denen die Unternehmen immer höhere Rekordgewinne einfahren, unterstützen wir Jusos den Kampf der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer um eine deutliche Lohnerhöhung.

Laut Merten „kann es nicht sein, dass Streikenden mit Entlassungen gedroht wird. Wenn sich solch ein Verhalten etablieren würde, wären höhere Einkommensabschlüsse wohl unmöglich. Zudem führen die Entscheidungen vieler Unternehmen die flexiblere Gestaltung des Arbeitsmarktes ad absurdum, da so Arbeitnehmer gegeneinander ausgespielt werden und dies einzig zu Gunsten der wirtschaftlichen Erträge“.

Die Pflegekräfte sind das Fundament des Herzklinikums Coswig, wenn die Zahlen von Verdi tatsächlich stimmen und das Herzklinikum Coswig 50% des Gewinns der Krankenhausgruppe erwirtschaftet, kann es nur die logische Konsequenz sein die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angemessen daran zu beteiligen.

 

Homepage Jusos Kreisverband Wittenberg

 

Anschrift

SPD-Kreisverband Wittenberg
Collegienstraße 46
D-06886 Lutherstadt Wittenberg

 

Für uns im Landtag

 

Links

Mitglied werden!