Willkommen bei der SPD Wittenberg!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die Website der SPD-Wittenberg wurde neu strukturiert. Wir möchten Ihnen einen übersichtlicheren Auftritt bieten und die Transparenz über uns und unsere Arbeit erhöhen. Sollten Sie Vorschläge zur Verbesserung haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Nico Bothe
Stellvertretender Vorsitzender SPD-Kreisverband Wittenberg

 


 

Die Listen stehen: auf in den Wahlkampf

Kandidaten Wittenberg Landtagswahl 2021Auf dem Landeslistenparteitag der SPD Sachsen-Anhalt am 19. und 20.02.2021 wurden am Freitag die Bundestagsliste und am Samstag die Landesliste beschlossen. Wir freuen uns, dass Dr. Karamba Diaby erneut den Bundestagswahlkampf auf Listenplatz 1 anführen wird. Gemeinsam mit Leonard Schneider, der für uns im Wahlkreis Wittenberg und Dessau-Roßlau antritt und es auf Platz 7 geschafft hat, zeichnet sich bereits jetzt ein starker und aufregender Wahlkampf ab.

Auf der Landesliste hat es insbesondere Heide Richter-Airijoki, unsere Direktkandidatin für den Wahlkreis Wittenberg, unter Einhaltung des Regionalprinzips ganz nach vorn auf Platz 9 geschafft. Direkt im Anschluss steht Holger Hövelmann auf Platz 10 für Dessau-Roßlau-Wittenberg. Michael Seidel folgt auf Platz 29 für Jessen, er wird dabei aller Voraussicht nach den Kampf um das Direktmandat in Angriff nehmen.

Für uns heißt es nun, absolut alles für einen sozialeren, gerechteren und umweltfreundlicheren Landtag und Bundestag zu geben. Das geht nur mit einer starken SPD - wir wollen Fakten schaffen. An der Seite unserer Kandidierenden wollen wir Vertrauen zurückgewinnen und engagierte Menschen in die Parlamente bringen, die eine gute Politik für Land und Bund garantieren.

 


 

Kandidaten und Kandidatin stehen fest. SPD eröffnet Rennen um das Landratsamt

 

 

2021 ist ein Superwahljahr im Landkreis. Neben den Bundestagswahlen und den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt wird auch eine neue Landrätin oder ein neuer Landrat gewählt. Der Wittenberger Kreisverband der SPD hat mit seiner Delegiertenkonferenz im Wörlitzer Hotel „Zum Stein“ nun für alle diese Wahlen Kandidierende aufgestellt. Damit ist die SPD die erste Partei, die für die Stelle des Landrates ihren Bewerber präsentiert.

Wann genau die Bundestagswahlen stattfinden, muss der Bundespräsident noch festlegen. Im Gespräch ist der 26. September 2021. Klar ist allerdings, dass der Sozialdemokrat Leonard Schneider den derzeitigen Mandatsträger Sepp Müller herausfordern will. „Ich will für Mut und Aufbruch stehen. Umweltschutz, Kunst- und Kulturförderung, Priorität für Bildung. Dafür trete ich ein.“ umschreibt der 19-jährige Student sein Angebot. "Ich möchte einen frischen und jugendlichen Blick auf Probleme unserer Zeit ermöglichen."

Am 6. Juni 2021 wird ein neuer Landtag gewählt. „Endlich“, mögen viele denken, nachdem sich CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen seit 2016 durch eine Koalition gekämpft haben, in der immer wieder die unterschiedlichen Ziele der Parteien deutlich werden. Die SPD hat ihre Positionen immer wieder durchgesetzt, bei der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge zum Beispiel oder bei der Einführung des Azubi-Tickets. Das neue Kinderförderungsgesetz bringt Entlastungen für Eltern, stärkt die Elternbeteiligung und verbessert die Rahmenbedingungen für die Fachkräfte.

Für den neuen Landtag bewerben sich für die SPD der Trebitzer Michael Seidel für den südlichen und östlichen Landkreis, die Gesundheitsexpertin Heide Richter-Airijoki für die Gemeinden Wittenberg und Zahna-Elster und der Landtagsabgeordnete und ehemalige Minister Holger Hövelmann für den Wahlkreis 27, der neben Teilen von Dessau und Roßlau auch die Gemeinden Oranienbaum-Wörlitz und Coswig (Anhalt) im Landkreis Wittenberg umfasst.

Michael Seidel sieht als Stadtrat von Bad Schmiedeberg vor allem die Finanzausstattung der Kommunen als sein Thema: „Gerade im ländlichen Raum muss die Finanzierung aller Städte und Kommunen auskömmlich und auch gerade für freiwillige Aufgaben genügend Handlungsspielraum vorhanden sein. Ansonsten schwindet das Vertrauen in die Politik zurecht immer weiter.“ Seine weiteren Themen sind Bildung, ÖPNV, Tourismus und nicht zu vergessen, die Stärkung des Ehrenamtes. (Mehr Infos hier!)

Die Ärztin Heide Richter-Airijoki, wie Seidel im Kreisvorstand der Wittenberger SPD, will sich auf die Gesundheitspolitik konzentrieren. „Wir brauchen eine langfristige Strategie, kein Hin und Her. Die Gesundheitsversorgung ist ein Zukunftsthema.“ sagt die Fachberaterin für öffentliches Gesundheitswesen zu ihrem Schwerpunkt für ihre Bewerbung. Dr. Heide Richter, seit 2001 in Wittenberg zuhause, hat langjährige Erfahrung in der internationalen Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheitssysteme. Derzeit leitet sie ein Programm der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Tansania. (Mehr Infos hier!)

„Sachsen-Anhalts Wirtschaft ist gewachsen, die Arbeitslosenquote gesunken. Ich möchte mich weiter für ein Wirtschaftswachstum einsetzen, das bei den Menschen ankommt. Mit guter Arbeit und guten Löhnen.“ begründete der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Holger Hövelmann seine erneute Kandidatur für den Landtag. (Mehr Infos hier!)

Und der Landrat? Der wird am 6. Juni gewählt. Falls erforderlich gibt es 14 Tage später eine Stichwahl. Die SPD schickt ihren stellvertretenden Kreisvorsitzenden Sven Paul ins Rennen. Der 41- jährige Wittenberger hat Volkswirtschaft studiert und arbeitet im Bundesfamilienministerium. „Der Landkreis ist attraktiv. Ich möchte seine Potentiale stärker nutzen, um mehr Familien und junge Menschen in den Landkreis zu holen. Wir brauchen Menschen und Ideen, um zu wachsen.“

Dass das nicht einfach wird, sieht der Wittenberg-Rückkehrer und Vater von drei Kindern durchaus. Der demografische Wandel und die Corona-Pandemie bringen die Wirtschaft in Schwierigkeiten und die Kommunen haben wenig Handlungsspielraum. Doch der Landkreis ist eine Alternative für die dichten, lauten und teuren Ballungsräume. „Schauen wir nach vorn! Wir haben viel Platz und die Menschen gute Ideen. Beides können wir besser nutzen.“ schließt Sven Paul seine Bewerbungsrede – und gibt damit den Ton für den Landratswahlkampf vor. (Mehr Infos hier!)

Der Kreisvorsitzende der SPD, Martin Röthel, ist nach erfolgreichem Abschluss der Aufstellungsverfahren zufrieden. „Unsere Kandidaten aus verschiedenen Altersgruppen, Frauen, Männer, engagierte Neueinsteiger und Politikprofis, sind ein vielfältiges Angebot an unsere Wählerinnen und Wählern. Ich wünsche allen viel Erfolg im Wahlkampf!“

 

Wahljahr 2021

In Wittenberg stehen für 2021 sowohl Landrats-, Landtags- und Bundestagswahlen bevor! Erfahrt hier mehr über unsere Kandidierenden!

Für uns im Landtag

Heide Richter-Airijoki

Mitglied werden

Mitglied werden!

 

Warum Mitglied werden?

Kontakt

SPD-Kreisverband Wittenberg
Collegienstraße 46
D-06886 Lutherstadt Wittenberg
WhatsApp: +49 151 50348940
E-mail: kontakt@spd-wittenberg.de

Aktuell bleiben

Die SPD Wittenberg gibts auch bei Facebook und Instagram! Schauen Sie gern vorbei, um Einblicke in das Wahlkampfgeschehen, die Stadträte, aktuelle Diskussionen sowie unsere sonstige Arbeit zu erhalten.